TOP Ö 5: Umbau Rathaus - Beratung und Beschlussfassung zur Vergabe der Brandschutztüren

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 6, Nein: 1, Anwesend: 7, Befangen: 0

Es wurden 5 Firmen zur Abgabe aufgefordert. Es ist 1 Angebot fristgerecht eingegangen. Die Firma Schreinerei Burghart GmbH, 89312 Günzburg gab ein Angebot in Höhe von 32.137,98 € brutto ab. Die Kostenschätzung liegt bei 12.673,50 € brutto.

 

Die Kostenerhöhung ist darin begründet, dass bei der Kostenschätzung 3 Brandschutztüren und 1 Glastrennwand ohne Brandschutz zugrunde gelegt wurden. Durch die Einstufung in Gebäudeklasse 5, musste ein Brandschutzgutachten erstellt werden. Die Anzahl der Brandschutztüren musste auf 7 erhöht werden.

Nach kurzer Diskussion wurde entschieden, dass bei den Brandschutztüren vom Treppenhaus in die Etagen auf den Glasausschnitt verzichtet wird. Hier werden Kosten pro Brandschutztür in Höhe von ca. 4.000,00 € eingespart. Die Bestandstüre im OG im Gang zwischen den Büros soll ausgehängt werden, damit der Flur Tageslicht erhält. In der Diskussion wurde nochmals der genehmigte Dachgeschoßausbau von der Architektin erläutert. Das Dachgeschoß erhält eine abgehängte Rasterdecke, in der die Beleuchtung integriert wird. Die Zimmerhöhe beträgt ca. 2,58 m. Der Dachspitz kann über eine Einschubtreppe erreicht werden.


Beschluss:

Die Gemeinschaftsversammlung erteilt der Firma Schreinerei Burghart GmbH, 89312 Günzburg den Auftrag für das Gewerk Brandschutztüren in Höhe von 24.340,21 € brutto.