TOP Ö 2: Umbau Rathaus - Beratung und Beschlussfassung zur Vergabe der Medienausstattung im Sitzungssaal

Beschluss: mehrheitlich abgelehnt

Abstimmung: Ja: 1, Nein: 6, Anwesend: 7, Befangen: 0

Die Firma AV Network, Leipheim legte der Verwaltung 2 Angebots-Alternativen zur Medienausstattung des Sitzungszimmers vor:

 

a) großes Display und Beschallung zu einem Gesamtpreis in Höhe von 15.084,52 € brutto.

b) Kurzdistanzbeamer und Beschallung zu einem Gesamtpreis in Höhe von 8.888,86 € brutto.

 

Herr Jung, von der Firma AV Network erklärte dem Gremium beide Varianten.

 

Die Nachteile der Beamerlösung sind das Betriebsgeräusch, welches vom Beamer ausgeht und der Brillianzverlust. Durch die geringe Raumhöhe liegt die Unterkante der Projektion bei 1,00 m. Dies sieht Herr Jung als sehr niedrig an. Durch eine HDMI-Lösung könnte das Angebot um 1.365,00 € reduziert werden. Eine Garantie, ob die HDMI-Lösung funktioniert, kann Herr Jung aufgrund der langen Kabelstrecke von ca. 18 m nicht geben. Die Empfehlung zur Ausstattung wäre die 85-Zoll-Display-Lösung, da hier die Möglichkeit besteht, das Display höher anzubringen.

Alternativ könnte hier auch ein 75-Zoll-Bildschirm zu einem Preis von 3.200,00 € angeboten werden. Die Steuerung erfolgt über ein Touch-panel.

Herr Jung reduzierte sein 2. Angebot und bietet die 2. Alternative mit 85-Zoll-Bildschirm zu einem Pauschalpreis in Höhe von 12.000,00 €, netto an.

Das Gremium diskutierte auch die Kompromisslösung Display und HDMI-Kabel. Auch hierfür konnte Herr Jung keine Funktionsgarantie abgeben.


Beschluss:

Die Gemeinschaftsversammlung vergibt die Medienausstattung des Sitzungszimmers an die Fa. AV Network, Leiphein. Es wird der Beschaffung der 2. Alternative in 75-Zoll-Ausführung zugestimmt. Der Preis reduziert sich um 3.790,00 €, netto.