TOP Ö 3: nochmalige Beratung und Beschlussfassung zur Planung Treppenanlage Bürgerhaus

Der Vorsitzende erläuterte, dass der geplante behindertengerechte Zugang zum Bürgerhaus vertagt wird. Der beauftragte Planer hat seine Bedenken zu dem vom Gremium vorgeschlagene Umsetzung geäußert. Dieser Vorschlag widerspricht rechtlichen Grundlagen. Es ist angedacht in einem Vor-Ort-Termin mit dem Bau- und Umweltausschuss eine Lösung zu erarbeiten. Nachdem ein Standort für einen Geldautomaten gefunden werden muss, soll eine Lösung am Bürgerhaus mit angedacht werden. Der Vorsitzende wird sich mit der Bank in Verbindung setzen.